Schröder zieht das Emsland an - Das Modehaus im Emsland

Close Icon
   
Contact Info     info@mode-schroeder.com

Fitnessmode und wie ich meinen Schweinehund besiege

Fitnessmode ist bei mir immer ein großes Thema. Regelmäßiger Sport ist in meinem Alltag ganz fest integriert. Das war während meines Studiums nicht wirklich der Fall. So hatte ich mit meinem Bachelor of Arts auch einige Kilos mehr auf den Rippen. Wie ich die dauerhaft wieder losgeworden bin? Und warum Fitnessmode für mich so wichtig ist? Davon erzähle ich euch heute.

Fitnessmode Skiny

Mein Auslandssemester war beendet und ich hatte den Bachelor of Arts in der Tasche. Zuhause wieder angekommen, hatte ich auch endlich wieder eine Waage. Hmm… ich hatte ja schon gemerkt, dass ich einiges zugenommen hatte. Wie viel? Keine Ahnung – ehrlich nicht. Ich bin nicht sonderlich groß und mein Wohlfühl-Gewicht liegt bei 54 kg. Ich stieg also auf die Waage –> 69,5 kg. OH MEIN GOTT. Der absolute Horror – da muss sofort eine Diät daher. Aber pronto.

Fitnessmode Ernährung

Ich habe mich dann zurück erinnert, dass ich schon einige Jahre zuvor, Dinge wie Almased und Heilfasten probiert hatte. Und da wollte ich nur 1 oder 2 kg abnehmen. Ich habe wirklich beide Hände über den Kopf zusammengeschlagen. Eigentlich war ich immer total schlank und sportlich aber mein Schweinehund war einfach riesen groß.

Fitnessmode Diät

Ich habs dann erstmal mit FDH und keine Süßigkeiten probiert. Aber ich konnte mich nie zusammenreißen – ich bin immer wieder den Chips und Süßigkeiten verfallen. Und dann bin ich eines Tages bei Facebook über Vibono gestolpert. Das Motto von Vibono ist: Abnehmen mit Genuss und guter Laune! Perfekt. Ich habe mir dann das Buch „Schatz meine Hose rutscht“ bestellt. Und dann mit der Umsetzung begonnen. Weil ich nun wusste was eigentlich mit meinem Körper beim Sport und beim Essen passiert wurde auch Sport wieder fester Bestandteil meines Alltags.

Fitnessmode Leggings

Fitnessmode als Belohnung

Ganz am Anfang als ich wieder mit dem Sport beginnen wollte, habe ich mir erst einmal mit cooler Fitnessmode belohnt. Das hat mich total motiviert, ich wollte ja mein cooles neues Fitness Outfit anziehen. Ich habe mir eine Leggings mit High Waist Bund gekauft. So wie diese von Skiny. Die geben einfach den perfekt Halt beim Fitness. Dann so ein cooles Bustier mit einem schicken Rückteil. Die Bänder auf dem Rücken sind sehr dehnbar und geben dadurch einen super Halt.

Fitnessmode Fitnessoutfit

Ich finde Fitnessmode muss gut aussehen und man muss sich trotzdem wohlfühlen. Und wenn ihr dieses Outfit genauso toll findet wie ich? Dann könnt ihr es euch direkt hier bestellen.

Außerdem gibt es z.B. auch unterschiedliche Längen bei den Leggings. So ist einfach für jeden das passende dabei. Was bei Fitnessmode auch wichtig ist: Jacken oder lange Oberteile, die man in der Ruhepause oder zum „ausschwitzen“ überziehen kann.

Fitnessmode Jacke

Mit Fitness, der passenden Fitnessmode (damit man auch mit knallroter Birne, vielleicht noch ein bisschen was her macht) und der richtigen Ernährung habe ich innerhalb von 9 Monaten 15 kg abgenommen und diese mittlerweile seit fast 2 Jahren gehalten.

Fitnessmode T-Shirt

Der „Wirf-Deine-Neujahrsvorsätze-über-Bord-Tag“ war am 17. Januar. Das heißt aber gar nichts – sicher dir dein Fitness Outfit jetzt hier und starte sofort deine Ernährung in die Hand zu nehmen.

Fitnessmode Durchhalten

Wie findet ihr eigentlich diese Skechers? Ich mag es, dass sie so schlicht sind. Dann kann man bei der Fitnessmode mehr auf Farbe setzen 🙂 Wollt ihr die Schuhe haben? Dann hier entlang.

 

Facebookgoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.