Schröder zieht das Emsland an - Das Modehaus im Emsland

Close Icon
   
Contact Info     05961 94303

Modetrends 2017: 5 Teile, die du jetzt brauchst

Modetrends sind ja immer so eine Sache. Manchmal muss man sich an neue Trends erst gewöhnen, damit man sie auch wirklich leiden mag. Oder man ist für diesen Trend gerade einfach nicht der Typ. In der Mode darf man sich aber immer auch mal ausprobieren. Das ist ja das tolle an den Modetrends. Wir haben diese Woche 5 Teile rausgesucht, die dir in diesem Sommer besser nicht fehlen sollten. Da ist ganz sicher für jeden Typ etwas dabei.

Modetrends 2017 - Netzstrumpfhose Sneaker

Maxi Kleid

Je mehr Stoff, desto besser! Diese langen Kleider sind doch nur für den Urlaub, oder? Nein, ganz im Gegenteil. Seit einigen Sommern gehören die bodenlangen Kleider zur Basisgarderobe der modernen Frau. Maxikleider sind einfach anders als Cocktail-, Etui- oder Minikleider. Diese enden manchmal unterhalb des Pos und wenn man Glück hat oberhalb des Knies. Maxikleider sind da anders. Die reichen nämlich bis zum Knöchel. Durch die fließenden Stoffe und schwingenden Röcke umschmeicheln die Kleider jede Figur und verstecken dabei auch geschickt Problemzonen am Bauch oder an den Oberschenkeln. Echte Alleskönner also.

Modetrends 2017 DenimModetrends 2017 Maxikleid Modetrends 2017 Blumenkleid

 

Cut-Outs

Cut-Outs – das sind ausgeschnittene Teile, die in einem Kleidungsstück weggelassen wurden. Cut-Outs findet man an den unterschiedlichsten Stellen. Schulter, Rücken, Bauch, Taille, Dekolleté… Was solltet ihr beachten, damit ihr die richtigen Cut-Out Teile für euch auswählt?

 

Modetrends 2017 - Cut Out Shirt

 

5 Regeln zum für das Tragen und Kombinieren von Cut-Outs

  1. Am unkompliziertesten sind Cut-Outs an den Schultern: dezent und extrem alltagstauglich.
  2. Bei Cut-Outs am Rücken auf den BH verzichten. Bei Bedarf geben Klebepads Halt.
  3. Am edelsten wirken Cut-Outs bei schlichten Schnitten und unifarbenen Materialien.
  4. Runde oder ovale Cut-Outs am Bauch lässt man über 25 besser sein lassen.
  5. Cut-Outs sind unbarmherzig – eventuelle Problemzonen werden noch stärker betont. Frag dcih sich kritisch, ob es sich Bauch oder Hüfte leisten kann, im Rampenlicht zu stehen.

 

Modetrends 2017 - Cut Out Bluse

Netzstrumpfhosen

Momentan eins der Modetrends Nummer 1: Netzstrumpfhosen. Bei der Kombination gibt es eine goldene Regel – es darf nicht billig aussehen. Das heißt keine kurzen Shorts oder Miniröcke über der Strumpfhose. Besser eine Jeans, vielleicht auch eine mit Löchern – Used Look. Dazu kombiniert ihr dann Oberteile mit einfachen Schnitten. Nichts Extravagantes – das kreiert einen lockeren Freizeitlook.

Modetrends 2017 Netzstrumpfhose

Off Shoulder

Nicht Bauchfrei sondern Schulterfrei ist die Divise für den Sommer. Egal ob Bluse oder Kleid – der Off Shoulder Schnitt zaubert einen herrlich femininen Style. Um diesen Style noch zu unterstreichen wählt ihr dazu einfach einen Taillengürtel. Auch einer der Modetrends 2017. Gürtel und Tasche müssen farblich natürlich aufeinander abgestimmt sein 😉

Modetrends 2017 Taillengürtel Modetrends 2017 Denim Kleid Modetrends 2017 - Off Shoulder

 

Auf den Bildern seht ihr nur eine kleine Auswahl unserer Trendteile. Kommt doch am besten einfach vorbei und wir zeigen euch noch mehr von unseren Modetrends.

Facebook

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>