Schröder zieht das Emsland an - Das Modehaus im Emsland

Close Icon
   
Contact Info     info@mode-schroeder.com

Rocktrends im Herbst/ Winter 2017

Der Herbst ist schon längst da und auch der Winter lässt bestimmt nicht mehr lange auf sich warten. Plötzlich muss man sich in seinem Kleiderschrank wieder umorientieren. Sommersachen weg und Wintersachen wieder raus. Ich bin Fashiontechnisch ein absoluter Fan von Herbst und Winter. Was ich am meisten liebe sind Röcke. Wenn ich das anderen erzähle höre ich oft das hier: „Ich weiß nie was für ein Rock mir steht und was ich dazu anziehen kann.“ Da es jetzt so viele tolle Rocktrends gibt, dachte ich mir, das ist ein Top Thema. Also bekommt ihr heute komplette Outfitinspirationen zu den Rocktrends im Herbst und Winter 2017.

Rocktrends im Modehaus Schröder im Emsland

Ich stelle euch unterschiedliche Rockformen vor und wer welche Form am besten tragen kann. Außerdem beantworte ich, was ihr zu den Röcken kombinieren könnt ? Jetzt aber los – raus mit den Rocktrends.

Rocktrends #1 – die A-Form

Ein Rock in A-Form steht quasi jeder Frau. Hierbei ist es egal ob man schlank, mollig, groß oder klein ist. Denn es kommt auf die Länge an. Kleinere Frauen (so wie die liebste Nelly) sollten zum kurzen Rock greifen. Dieser sollte über dem Knie enden, damit die Beine optisch verlängert werden. Der A-linien Rock wird entweder hüftig oder in der Taille getragen.

Rocktrends A-Form Rock

… und was kombinieren?

Ein absolutes No Go zu diesem Rocktrend sind weite Oberteile. Dadurch würde nämlich die ganze Silhouette verloren gehen. Greift am besten zu engen Blusen, Shirts oder Rollis, die ihr oben in den Rock steckt. Das zaubert eine wunderbar schmale Taille. Wer von euch ist ein Frostkötel? Dann tragt ihr über dem Rolli einfach noch einen Poncho, der vorne kurz ist. Und Schuhe? Coole Boots oder noch besser Stiiiiiiiiefel.

Rocktrends kombinieren

Rocktrends #2 – der Plisseerock midi

Plisseeröcke in midilänge sehen bei großen und schlanken Frauen am besten aus. Sobald der Rock nämlich unterhalt des Knies endet wirken kleine Frauen sehr zusammengestaucht.

Rocktrends im Emsland Rocktrends im Herbst Rocktrends Outfitinspiration

… und was kombinieren?

Total angesagt zu Plisseeröcken sind Pullover aus grobem Strick. Richtig cool wird’s wenn es noch eine knallige Trendfarbe, wie dieser Senf Ton ist. Hierbei ist es allerdings wichtig, dass der Pulli oben ins Bündchen gerafft wird. So schafft ihr auch eine Taille und kreiert einen richtig coolen Look.

Rocktrends in Haselünne

Auf Ledermaterialien können wir bei den Rocktrends in diesem Herbst keines Falls verzichten. Genauso wenig wie auf Lack. Also setzt ein Modestatement und kombiniert Lackschuhe zum Leder-Plisseerock, egal ob als Bootie oder Schnürrer. Lea trägt ihr coole Hornbrille dazu, dass macht das Outfit einfach perfekt. #streetstyle

Rocktrends #3 – der Bleistiftrock

Der Bleistiftrock ist der Klassiker der Rockformen. Er ist vor allem auch für Frauen mit Kurven geeignet. Hierbei werden nämlich Taille und Po richtig schön in Szene gesetzt. Ihr könnt euch also schon denken, dass dieser Rock auch in der Taille getragen wird. Meistens endet diese Rockform etwas oberhalb des Knies.

Rocktrends Figurtyp

… und was kombinieren?

Es gibt viele Kombinationsmöglichkeiten – egal ob Blusen, Shirts und Tops ob enge oder wallende Stoffe. Allerdings solltet ihr dabei beachten, die Oberteile immer in den Rock zu stecken. Sonst kommt die gewünschte Silhouette nicht zum Vorscheinen. Ich habe aber eine noch viel bessere Variante – Oberteile mit Schößchen. Sieht das bei Margret nicht einfach hammermäßig aus? Dazu könnt ihr Stiefel, Pumps oder Stiefeletten kombinieren, am besten mit ein wenig Absatz. No Go´s sind Overknees und blickdichte Strumpfhosen.

Rocktrends der Klassiker

Rocktrends #4 – der Tellerrock

Tellerröcke sind echte Allround Talente. Denn Sie stehen eigentlich jeden Figurtypen, es ist auch egal ob man klein oder groß ist. Außerdem werden kleine Fettpölsterchen an Hüfte und Oberschenkeln durch die glockige Form gekonnt kaschiert.

 

Rocktrends - Welche Passform passt zu mir? Rocktrends 2017 bei Mode Schröder Rocktrends bei unterschiedlichen Figurtypen

… und was kombinieren?

Ihr habt auch hier unendlich viele Möglichkeiten. Ihr könnt einen ein dünnes Shirt mit U-Boot Ausschnitt und Lederjacke tragen. Oder ihr kombiniert eine Bluse oder einen Rolli mit kleinem Stehkragen. Aber auch weite Stickpullover sind diesen Herbst der optimale Begleiter zum Glockenrock. Was es auch hier zu beachten gilt, die Taille muss klar definiert sein. Entweder durch das Tragen des Oberteil im Rock oder durch verkürzte Schnitte. Absolutes Must-Have zum Teller- oder Glockenrock à Overknees. Ich liebe Sie heiß und innig, egal ob mit Absatz oder ohne, in schwarz, grau, beige oder blau. Overknees dürfen in euren Schrank auf keinen Fall fehlen.

Rocktrends kombinieren mit someday

Haben euch diese Rocktrends überzeugt? Wenn nicht solltet ihr unbedingt bei uns vorbeikommen. Wir zeigen euch, wie cool Röcke sein können und das auch ihr den passenden Rock für euch findet. Dabei ist auch die Figur egal. Es kommt eben auf die Outfitkombination an. Jede Frau sollte diesen Herbst/ Winter mindestens einen Rock in ihrem Kleiderschrank haben. Also worauf wartet ihr noch? #vorbeikommen

Facebookgoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail

One Response on “Rocktrends im Herbst/ Winter 2017

  1. Marlies Scheve sagt:

    Glückwunsch zu dem Blog,und zu den Model’s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.